Like

Zu Besuch bei BRD Motorcycles

Links und rechts der Bryant Street in San Francisco stehen heruntergekommene Wohnmobile vor riesigen Industriegebäuden, die von besseren Zeiten früherer Tage erzählen. Während draußen die Wirtschaftskrise ihre Spuren hinterlässt, wird in einer der Hallen an der Zukunft geschraubt. Ursprünglich wurde in dem großen Betonbau Bier gebraut, heute findet man hier das Headquarter von BRD Motorcycles, einem kleinen, aber sehr feinen Hersteller von Elektromotorrädern.

brd-motorcycles-san-francisco-8 brd-motorcycles-san-francisco-9

Derek Dorresteyn und Jeff Sands lieben die Geschwindigkeit, sie lieben es, mit dem Motorrad so schnell wie möglich über die Straße oder durch das Gelände zu peitschen. 2007 beschlossen die beiden ihr eigene Bike zu bauen, mit genau diesem Anspruch an reines Fahrvergnügen. Revolutionär sollte es sein und natürlich schnell, verdammt schnell. Mit dieser Vision führte ihr Weg direkt in die neue Welt der Elektromotorräder.

brd-motorcycles-san-francisco-2 brd-motorcycles-san-francisco-6

Das fantastische Beschleunigungsverhalten und das beeindruckende Leistungspotenzial eines Elektromotors waren die überzeugenden Details, so war das Ziel schnell definiert. BRD Motorcycles wollte ein Motorrad bauen, das schneller als alle andere ist und dabei angenehm leicht zu fahren und gut zu kontrollieren. Denn nur darum geht es – mehr Power und Kontrolle.

brd-motorcycles-san-francisco-7 brd-motorcycles-san-francisco-32 brd-motorcycles-san-francisco-31

Hinter der blauen Tür befindet sich jedoch kein klinisch reiner Raum, mit strahlend weiß gestrichenen Wänden und jeder Menge Computer und Messgeräte. Der wunderbar typische Geruch einer Schlosserei erfüllt den Raum. Große, alte Maschinen und Werkbänke stehen klar strukturiert im Raum, ein Prototyp der RedShift MX steht neben einer teilmontierten Maschine, an der neue Teile getestet und geprüft werden. Einzig der riesige 3D-Drucker fällt aus dem gewohnten Rahmen einer klassischen Werkstatt. Hier entstehen die ersten Muster der Verkleidung im Rapid Prototyping Verfahren, um maximale Passgenauigkeit und Haltbarkeit zu gewährleisten.

brd-motorcycles-san-francisco-24 brd-motorcycles-san-francisco-23

In einer Ecke der großen Halle befindet sich ein großer Tisch, auf dem verschiedene Batterien stehen, Kabel kommen aus Laptops und irgendwie mag diese Ecke nicht zum Rest passen. Hier entstehen die Akkus der Elektro-Enduros. Bei BRD Motorcycles will man sich nicht auf das Know-how anderer verlassen, also wird auch das Herzstück selbst entwickelt. Schließlich will man ein wirklich herausragendes Bike auf die Straße bringen.

brd-motorcycles-san-francisco-19 brd-motorcycles-san-francisco-20

Gegen Ende des Jahres beginnt die Serienproduktion, sieben Jahren hat die Entwicklung der RedShift dann gedauert. Die beiden Versionen der Enduro werden in Handarbeit in genau dieser Halle entstehen und pro Monat sollen zwanzig Maschinen aus dem Schiebetor rollen. Die Produktion der ersten anderthalb Jahre ist bereits vorbestellt und so steht dem Erfolg des Premium Bikes eigentlich nicht viel im Weg, ganz leise denkt man in San Francisco auch über eine Version nach, die den europäischen Zulassungsrichtlinien entspricht. Hier wird gerade Motorrad Geschichte geschrieben.

Noch mehr Fotos unseres Besuches bei BRD Motorcycles finden Sie auf unserer Facebook Seite.

brd-motorcycles-san-francisco-36 brd-motorcycles-san-francisco-4

Fotos: Teymur Madjderey für Heldth