Like

Brennivín

Wer den aus britischem Korn und isländischem Vulkanwasser gebrannten Schnaps eigentlich erfunden hat ist unbekannt. Das spielt aber auch keine Rolle, denn in Island gibt es so viel Mythen, dass es auf eine mehr oder weniger auch nicht ankommt. Die Foo Fighters haben Brennivín besungen, Quentin Tarantino filmte es und Halldór Laxness widmete Islands Nationalgetränk passende Worte. „Der schwarze Tod“, wie Brennivín im Volksmund genannt wird, schmeckt am Besten eiskalt, irgendwie passend zum Herkunftsland.

Foto: Brennivín