Like

Maskulines Morgenritual

Jeder hat seine ganz eigenen morgendlichen Rituale. Die einen brauchen erst eine Tasse Kaffee, ehe sie den Tag beginnen können. Andere stürzen sich direkt in die Laufschuhe und reißen die ersten Kilometer des Tages runter und manche lassen es einfach ganz locker angehen. Für viele ist die morgendliche Rasur eher Pflicht als Vergnügen. Dabei haben diese Augenblicke vor dem Spiegel das Zeug dazu, den Morgen mit einer passende Portion Männlichkeit zu beginnen, mit dem morgendlichen Ruhm.

Es spielt keine Rolle, ob man sich für die schnelle Rasur mit dem elektrischen Rasierer entscheidet oder die klassische Nassrasur vorzieht. Diese zehn Minuten des Tages sind ein großartiger Zen-Moment, wenn man sich auf das Wesentliche konzentriert. Schließlich ist man ganz mit sich allein und die notwendigen Handbewegungen werden schnell zur Routine, egal wie scharf die Klinge in der Hand ist.

Morgenritual-Heldth-Mornin-Glory-1 Morgenritual-Heldth-Mornin-Glory-26 Morgenritual-Heldth-Mornin-Glory-28

Die Vorbereitung ist das A und O jeder Rasur. Ein heißes Handtuch öffnet die Poren, so wird es einfacher die kurzen Bartstoppeln auch wirklich zu erwischen. Außerdem lässt sich mit dem Handtuch auch die erste Talgschicht entfernen und legt die Barthaare schon einmal frei. Mit ein paar Tropfen Pre-Shave Öl, werden die Stoppeln zusätzlich weicher gemacht und der Rasierer gleitet leichter über die Haut ohne große Schäden anzurichten.

Morgenritual-Heldth-Mornin-Glory-13 Morgenritual-Heldth-Mornin-Glory-15 Morgenritual-Heldth-Mornin-Glory-10Morgenritual-Heldth-Mornin-Glory-11

Wer sich für das beruhigende Summen eines Elektrorasierers entscheidet, legt an dieser Stelle einfach los. Für die Nassrasur steht nun die Entscheidung zwischen Rasiercreme, Rasiergel oder traditioneller Rasierseife an. Letztere sollte man mit einem passenden Rasierpinsel auftragen, für Rasiercreme und -gel sind die Hände, wie so oft, das beste Werkzeug. Der leichte Schaum entfernt weiteres Fett von der Haut und den Haaren, außerdem werden die Haare weicher gemacht. Je weniger Widerstand der Rasierer an den kurzen Stoppeln hat, umso weniger Hautirritationen wird es nach der Rasur geben.

Morgenritual-Heldth-Mornin-Glory-17Morgenritual-Heldth-Mornin-Glory-23

Die Klingen sind das entscheidende Detail. Zwischen dem klassischen Rasiermesser und modernen High-Tech Klingen mit mehreren Rasierblättern, Gleitkissen, Sicherheitsstreben, Gummipolstern und weiteren mehr oder weniger sinnvollen Features gibt es zahllose Möglichkeiten. Eines haben sie alle gemein, sie sollten unbedingt scharf sein. Mehr als drei bis vier Rasuren steckt keine traditionelle Rasierklinge weg, ohne dann nicht mehr scharf genug zu sein. Systemrasierer können problemlos bis zu sieben Tage mitspielen, dann sollten diese aber auch ausgetauscht werden. Praktisch ist hier beispielsweise das Klingenabo von Mornin‘ Glory, so hat man immer ausreichend scharfe Klingen im Haus und kann blutige Rasur-Sessions am Morgen einfach vermeiden.

Morgenritual-Heldth-Mornin-Glory-30 Morgenritual-Heldth-Mornin-Glory-37 Morgenritual-Heldth-Mornin-Glory-36 Morgenritual-Heldth-Mornin-Glory-44

Wenn das Gesicht wieder angenehm glatt ist, sollte man das Gesicht kurz abwaschen. Ruhig mit kalten Wasser, um die Poren wieder zu schließen. Jetzt noch einen beruhigenden After-Shave Balsam auftragen und schon steht den neuen Tag nicht mehr viel im Weg. Wenn man besonders empfindliche Haut hat, kann man zusätzlich auf Anti-Rasurbrand Gel zurückgreifen. Hier kommen pflanzliche Extrakte der Kamille oder Myrte zum Einsatz, um die gereizte Haut zu beruhigen.

Morgenritual-Heldth-Mornin-Glory-47 Morgenritual-Heldth-Mornin-Glory-48

Es mögen nur zehn oder zwölf Minuten sein, aber so beginnt der Tag mit einem wahrlich maskulinen Ritual, das nicht nur für einen gepflegten Auftritt sorgt sondern auch einen gewissen Sex-Appeal ausstrahlt. So ein morgen kann also ruhig ruhmreich beginnen.

Alle Fotos zum maskulinen Morgenritual finden Sie auf unserer Facebook Seite.

Fotos: Teymur Madjderey für Heldth


Mit freundlicher Unterstützung von Mornin‘ Glory.