Like

Nachtsicht

Xenon, Laser, LED und modernste Halogentechnik bringen heutzutage Licht ins Dunkel. Features wie statisches Abbiegelicht und dynamisches Kurvenlicht sorgen selbst dann für maximale Sicht, wenn es nicht nur geradeaus geht und man gewöhnt sich schnell an diese Technik. Schließlich fühlt sich gute Sicht bei Dämmerung und Dunkelheit sowie bei schlechtem Wetter gut und sicher an. Dabei wurde vor allem in der letzten Zeit wahnsinnig viel Entwicklungsarbeit in dieses Thema investiert, vor 100 Jahren sah das noch ganz anders aus.

philips-100-jahre-autolicht-heldth-01 philips-100-jahre-autolicht-heldth-03

Anfangs wurden Autos, genau wie auch Pferdekutschen, mit Karbidlampen illuminiert. Die Lichtstärke einer solchen Karbidlampe kann heute mit jedem Smartphone übertroffen werden. Warm schimmert das Licht in der Laterne vor sich hin und es versprüht einen wunderbaren Charme, der perfekt zu den hölzernen Rädern passt.

philips-100-jahre-autolicht-heldth-10

Frederik Philips und seine beiden Söhne Gerard und Anton entwickelten zusammen mit der stetig wachsenden Automobilindustrie die ersten ernstzunehmenden Autoscheinwerfer. Schließlich hatte man bereits eine entsprechende Kompetenz bei der Herstellung von Glühlampen vorzuweisen. Und so fuhren die wunderschönen Karossen der 20er und 30er Jahre schon mit deutlich mehr Licht durch die Nacht. Verglichen mit der heutigen Technik, war das allerdings noch immer nicht mehr als ein schwaches Leuchten.

philips-100-jahre-autolicht-heldth-15 philips-100-jahre-autolicht-heldth-14

Mit den ersten Halogenscheinwerfern hielt die Moderne Einzug, bis heute ist das die am weitesten verbreitete Scheinwerfertechnik bei Autos und Motorrädern. Nicht nur zwischen dem Design eines Austin Victoria aus den frühen 70ern und einem aktuellen VW Golf liegen Welten, auch die Lichtausbeute ist eine völlig andere. So hat halt jede Seite ihre Vorzüge.

philips-100-jahre-autolicht-heldth-22

Heute werden Hunderte von LEDs elektronisch angesteuert, um eine maximale Sicht zu ermöglichen. Laser sorgen für unglaublich weit ausgeleuchtete Strecken und das kühlblaue Licht der Xenonbrenner frisst die Dunkelheit einfach auf. Schon bei der kleinsten Ankündigung von Dämmerung werden die Scheinwerfer automatisch eingeschaltet, um für maximale Sichtbarkeit und Sicht zu sorgen. Die niederländische Automobilindustrie mag überschaubar sein, ohne den Erfindergeist von Philips wären wir heute aber vermutlich längst noch nicht so weit im Kampf gegen die Dunkelheit.

philips-100-jahre-autolicht-heldth-21 philips-100-jahre-autolicht-heldth-26

Eigentlich beschäftigen wir uns viel zu wenig mit dieser Thematik, glücklicherweise übernehmen die Autohersteller und ihre innovativen Zulieferer diesen Part für uns. Heute machen wir einfach die Nacht zum Tag, wir müssen nur losfahren.

philips-100-jahre-autolicht-heldth-24

Alle Fotos unserer Fahrt durch die Nacht finden Sie auf unserer Facebook Seite.

Fotos: Tim Adler für Heldth


Mit freundlicher Unterstützung von Philips.