Like

Erfahrung – Opel Karl

Opel hat in den vergangenen Monaten ordentlich Gas gegeben und mit neuen Modellen und einer frischen Designsprache den Weg in Richtung Zukunft eingeschlagen. Der neueste Wurf hört auf den Namen Karl, auch hier wurden die Markengeschichte durchforstet, um den passenden Namen zu finden.

opel-karl-tobias-schult-heldth-2

Eigentlich ist der Opel Karl ein ganz hervorragender Wagen, zumindest für sein Segment. Es gibt eine Menge Ausstattungsdetails, die selbst in der Mittelklasse nicht immer zu finden sind, und wenn, dann doch eher in der Liste aufpreispflichtiger Features. Ein beheiztes Lenkrad oder Apple CarPlay sind nur zwei Beispiele dafür.

opel-karl-tobias-schult-heldth-3

Die Geschichte von Georg Adolf Carl Opel, dem Namensgeber des neuen Kleinstwagens, ist von sportlicher Leidenschaft geprägt. Er war nicht so rasend schnell unterwegs wie der legendäre „Raketen-Fritz“, der Raketenpionier Friedrich Adam Hermann „Fritz“ Opel, aber seine Leidenschaft für Fahrräder führte ihn regelmäßig an den Start des einen oder anderen Rennens. Eben diese alltagstaugliche Sportlichkeit fehlt dem Opel Karl aber.

opel-karl-tobias-schult-heldth-4

Mit fünf Türen und kurzen Überhängen ist der Opel Karl ein praktisches, vielseitig einsetzbares Stadtauto. Perfekt geeignet für die morgendliche Fahrt zum Kindergarten, zur Schule und ins Büro. Vorausgesetzt, man bringt ein entsprechend großes Ego mit, denn zweifellos ist der Karl das, was man landläufig als praktisches „Frauenauto“ bezeichnet.

opel-karl-tobias-schult-heldth-5

Fotos: Tobias Schult für Heldth


Mit freundlicher Unterstützung von Opel.