2

Sada Bike

Das Rad kann man nicht neu erfinden, das Fahrrad offensichtlich schon. Gianluca Sada hat seinen Entwurf nach sich selbst benannt, eine starke Entscheidung, aber dieses Fahrrad ist halt auch ein echtes Statement. Die Räder kommen ganz ohne Speichen aus, eine entsprechende Spannvorrichtung sorgt dafür, dass sie an Ort und Stelle bleiben. Der Rahmen ist faltbar konzipiert, denn sollte man das Sada Bike gerade mal nicht per Muskelkraft bewegen, sollte es so kompakt wie möglich werden. Die demontierbaren Räder sind da nur ein konsequenter Kniff. Die Kraftübertragung erfolgt ganz althergebracht mittels einer Kette.

Fotos: Gianluca Sada

Für unser Online Magazin setzen wir Cookies ein. Durch die Benutzung dieser Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen