Like

Ein Tag als Spartaner

Wir sind mitten im Nirgendwo, außer dichten Wäldern und ewig weiten Feldern gibt es hier beinahe nichts. Einzig eine uralte Burg ragt aus der Landschaft hervor und bildet den Mittelpunkt. Nicht nur optisch, sondern auch für Spartan X. Das Reality TV Format kombiniert bekannte Elemente aus gegen- und miteinander kämpfenden Gruppen mit Survival Aufgaben und extremen sportlichen Herausforderungen, wie man sie beispielsweise von Spartan Runs kennt.

Circa eine Autostunde von Budapest entfernt liegt die Burg Hollókő, zu Deutsch Rabenstein. Hier treten zwölf Frauen und Männer gegeneinander an, um der oder die Spartan X zu werden. Das klingt verdammt spannend, ein guter Grund sich ein paar der Challenges selbst anzuschauen. Zu viert werden wir einen kleinen Einblick in das entbehrungsreiche Leben der Teilnehmer bekommen. Zum Glück ohne kalte Nächte im Außencamp, ohne Feuerholz sammeln und ohne Überraschungsaufgaben.

Es beginnt mit der Erstürmung der Burgmauer. Mit einem Geschirr gesichert geht es die viele hundert Jahre alte Mauer hinauf. Erst mit bloßen Händen, dann am Kletterseil. Gute zehn Meter sind die Seile lang und es braucht schon eine gewisse Fitness, um wirklich bis zur Spitze der Burg zu gelangen. Der Schweiß rinnt den Körper hinunter, nicht gerade hilfreich am störrischen Seil.

Es folgt eine Aufgabe, die mit Cleverness statt Kraft zu lösen ist. Spartan X ist kein reiner Kraftwettkampf, es geht um ein gutes Zusammenspiel aus Intelligenz, Geschicklichkeit, Fitness und nicht zuletzt auch Charisma.

Die dritte Aufgabe, das Speerwerfend mag heute äußerst präzise sein. Perfekt gerade Speere, ausbalanciert und so leicht wie möglich. Pustekuchen. Halbwegs gerade Äste müssen genügen, um die Bastscheibe mit den eisernen Spitzen zu penetrieren. Das reine Treffen der Scheibe reicht nicht aus, der Speer muss steckenbleiben. Aber immerhin bewegt sich das Ziel nicht. *Achtung, Spoiler!* Die Teilnehmer der TV-Show dürfen/müssen später auf einen schwingenden Baumstamm werfen, das erhöht die Schwierigkeit massiv.

Kris Smith, einer der drei unglaublich sympathischen Hosts und ehemaliger Profi-Rugbyspieler, verkündet plötzlich einen Zwischenstand zwischen uns vieren. Große Augen und ein wenig Verwunderung werden von der gemeinsamen Erkenntnis gefolgt, dass wir offenbar in einem Wettstreit miteinander stehen. Bring it on! Die letzte, alles entscheidende Aufgabe wartet.

Vier Baumstämme, vier Äxte, vier Kerle mit dem Willen zu siegen. Holzsplitter fliegen durch die Luft, Schweiß tropft auf den Boden, irgendwie könnte das doch leichter sein. Mit großen Schwüngen sauen die Äxte pfeifend auf das Holz nieder, bis der erste Stamm bricht. Der Sieger ist ein wahrer Heldth.

Ganz ehrlich, mit diesen Aufgaben hatten wir nur einen Bruchteil dessen zu schaffen, was die zwölf Spartaner in den insgesamt zehn Folgen erwartet. Es geht um Kraft und Teamgeist, um eisernen Willen und Hilfsbereitschaft, um Ausdauer und Intelligenz. Dieser Wettstreit wird definitiv spannend.

Heute, am 10. Januar 2016, startet Spartan X auf Insight TV, als weltweit erstes Ultra HD Reality-Format.
Dort gibt es dann die wahren Spartaner in Aktion zu sehen.

Fotos & Video: Insight TV

Für unser Online Magazin setzen wir Cookies ein. Durch die Benutzung dieser Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen