1

Misfit Ray

Fitness Tracker sind wirklich eine tolle Erfindung, die meisten lassen aber die nötige Portion Eleganz vermissen und es gibt nun einmal Situationen, in denen eine bunte Plastikuhr nicht so richtig passen will. Die Lösung heisst Misift Ray. Der verbaute Sensor misst Bewegung in alle drei Achsen und sammelt somit zuverlässige Daten. In der dazugehörigen App sind Aktivitäten wie Laufen, Gehen, Schwimmen, Radfahren, Yoga, Basketball, Tennis, Fußball und Tanz hinterlegt, Misfit Ray ist also wirklich vielseitig einsetzbar. Neben Benachrichtigungen über das eigene Fitness-Ziel, kann man sich auch über eingehende Anrufe und Textnachrichten informieren lassen. Ganz ohne Display und ohne bunten Kunststoff. Zwei Farben stehen für das Gerät zur Wahl.

Fotos: Misfit

Für unser Online Magazin setzen wir Cookies ein. Durch die Benutzung dieser Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen