1

Lenovo und die Zukunft mobiler Geräte

Die Welt hat sich verändert. Es ist zum Alltag geworden, nicht zu Hause zu sein, zu Reisen und die Dinge unterwegs zu erledigen. Damit ändern sich auch unsere Anforderungen an alltägliche Begleiter, vor allem aber technische Gadgets.

Auf dem Mobile World Congress hat Anjana Srinivasan, Tablet Marketing Director bei Lenovo in einem Gespräch in kleiner Runde über genau diese Entwicklung gesprochen. Der Hintergrund: ein Tablet oder auch Smartphone an sich stellt mittlerweile keine Besonderheit mehr da, also ist es Aufgabe der Hersteller, nun Produkte zu schaffen, die sich konkret an den Bedürfnissen der Nutzer orientieren.

Wie das aussehen kann? Was Tablets angeht, sieht Lenovo zwei wichtige Schwerpunkte: Entertainment und die Nutzung für berufliche Zwecke. Die eindrucksvolle Lösung für  das Thema Unterhaltung heißt Yoga Tab 3 Pro und kommt als Tablet mit integriertem Projektor und herausragender Lautsprecherleistung – ideal für beispielsweise eine entspannte Netflix-Session im Hotel nach einem anstrengenden Tag fern der Heimat. Gleichzeitig eignet sich das Projektor-Feature auch perfekt, um Präsentationen auf die Schnelle vor einer größeren Gruppe zu zeigen. Innovation also, mit der der Verbraucher direkt einen konkreten Nutzen verbindet.

Auch was die Smartphones angeht, setzt Lenovo auf spürbare Innovationen. So hatte man auf dem MWC ein Smartphone dabei, dessen Display nicht aus Glas besteht und deshalb nicht splittern kann, aber dennoch alle Usability-Eigenschaften eines klassischen Smartphones besitzt. Auch ein wasserfestes Smartphone war auf dem Lenovo Stand zu finden – ideal für Outdoor-Fans, die keine Lust darauf haben, ihr unverzichtbares Gadget wie ihren Augapfel zu hüten. Denn wer kennt sie nicht: die Angst, auf einer Reise plötzlich mit einem unbrauchbaren Smartphone dazustehen. Vermutlicher jeder hatte bei sich selbst oder im Bekanntenkreis schon einen Fall, wo dank Wasserschaden oder zersplittertem Display bis zum Ende der Reise der Kontakt zur Außenwelt abgebrochen war. Und was dabei wichtig ist: trotz ihrer unglaublich guten Praxistauglichkeit machen die Smartphones von Lenovo auch optisch etwas her.

Fotos: Florian Roser für Heldth


Mit freundlicher Unterstützung von Lenovo.

Für unser Online Magazin setzen wir Cookies ein. Durch die Benutzung dieser Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen