1

Die Gute Schwester

Hinter „Die Gute Schwester“ steckt ein großartiger Angesetzter, also eine Mazerationsspirituose, bei der das Destillat durch einlegen weiterer Zutaten mit Geschmacksnoten versetzt wird. Im Falle von „Die Gute Schwester“ wird ein Kornbrand aus Weizenschrot und Gerstenmalz mit Schlehe, Blutwurz und Chili verfeinert. Das Ergebnis ist eine wirklich hervorragende Spirituose, die pur genau so gut funktioniert, wie in Longdrinks und Cocktails. Die Geschmackswelt ist angenehm herb-fruchtig, wunderbar frei von dem Gefühl nur zu bestimmten Jahreszeiten zu funktionieren. Handwerklicher kann man eine Spirituose nicht herstellen, als es die Gebrüder Wohlgemuth machen – das Destillat entsteht in einer kleinen Hofbrennerei im Schwarzwald, dort findet auch die Mazeration statt, ganz traditionell von Hand. „Die Gute Schwester“ ist eine großartige Ergänzung für eine wohlsortierte Hausbar.

Mehr Infos bei Gebrüder Wohlgemuth

Fotos: Gebrüder Wohlgemuth

Für unser Online Magazin setzen wir Cookies ein. Durch die Benutzung dieser Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen