Like

Die fünf coolsten Schaukelstühle

Jeder Mann sollte einen Schaukelstuhl im Haus haben. Ganz egal, ob man schaukelnd den Kopf frei bekommt und mal abschaltet oder die relaxte Bewegung dazu nutzt, um intensiv über etwas nachzudenken. Es gibt verschiedenste Modelle und es lässt sich für jeden Einrichtungsstil ein passender Schaukelstuhl finden.

1. Der Klassiker
1950 stellte das Designer Ehepaar Ray und Charles Eames ihren Schaukelstuhl vor. Ursprünglich war die Sitzschale aus Fiberglas gefertigt, heute hat der Plastic Armchair RAR von Vitra eine Sitzschale aus Polypropylen. Der Rocking Armchair Rod Base, kurz RAR, ist ein kompakter Schaukelstuhl auf Kufen aus Ahorn. Die ikonischen Form setzt in nahezu jeder Umgebung einen starken Akzent.

2. Der Frische
Markante Linien und eine einfache Konstruktion machen den Entwurf von Dominik Lutz zu einem außergewöhnlichen Möbelstück. Die großflächigen Einzelteile des „Lobbyist“ werden nur zusammengesteckt und mit zwei Spannelemente fixiert. So entsteht an Sitzfläche und Lehne eine leicht gebogene Form, die den niedrigen Stuhl überaus bequem macht. Unter der Sitzfläche findet sich Platz für Zeitschriften und Magazine.

3. Der Moderne
Rock Seat von Designhouse Stockholm bricht mit den Konventionen. Der Entwurf von Fredrik Färg lässt auf den ersten Blick keiner bestimmten Dekade zuzuordnen, diese wunderbare zeitlose Eleganz ist ein klares Indiz für skandinavisches Design. Die Lederpolster sorgen für einen angenehmen Sitzkomfort und werden jeden Tag ein bisschen schöner.

4. Der Traditionelle
Der Mademoiselle Rocking Chair von Ilmari Tapiovaara für Artek ist entspricht fast dem, was man als prototypischen Schaukelstuhl bezeichnen könnte. Der Entwurf stammt von 1956 und auch nach fast 60 Jahren hat dieses Stück kein bisschen an Eleganz eingebüßt. Der Schaukelstuhl besteht komplett aus solidem Birkenholz, das schwarz gebeizt oder weiss lackiert wird.

5. Der Ungewöhnliche
Beton ist ein vielseitig einzusetzender Werkstoff, mit dem fantastiche Produkte erschaffen werden können. Das Berliner Label Metrofarm hat den Concrete Rocking Chair aus dem kühlen Material geform. Die reduzierte und doch raffinierte Form erwacht durch die typische Betonoberfläche zum Leben, egal ob im Innen- oder im Außenbereich.

Fotos: Vitra, Pliet, Designhouse Stockholm, Artek, Metrofarm

Für unser Online Magazin setzen wir Cookies ein. Durch die Benutzung dieser Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen