1

Farbspielereien

Die Zeiten von leasingsilbernen Autos sind glücklicherweise vorbei. Auch der danach folgende Trend schneeweißer Wagen ebbt endlich ab, obwohl es einige moderne Fahrzeuge gibt, denen das wirklich grandios steht und wenn man auf die Rennsport-Historie schaut, war das schließlich die offizielle Farbe deutscher Markenin internationalen Rennen – ja, den Punkt mit dem Silber lassen wir einfach mal außen vor. Es gab großartige Dekaden mit wundervollen Farben für Autos. Maisgelb, Azurblau, Sonnenaufgangsorange, Lavarot, Viperngrün, Nerzbraun, Ikonengold – kreative Namen für strahlend schöne Farben und die im Raum schwebende Frage, warum diese großartige Vielfalt eigentlich irgendwann der Uniformierung zum Opfer fiel.

Die Zeiten ändern sich und so kehren die Farben wieder zurück auf die Blechkleider – langsam aber sicher. Natürlich braucht es seine Zeit. Selbstverständlich gibt es Kombinationen aus Fahrzeug und Farbe, die eher schwierig sind. Aber das monochrome Straßenbild aus Weiß, Schwarz und allen denkbaren Abstufungen dazwischen wird immer häufiger durchbrochen. Wie wunderbar, ist die Welt da draußen doch auch nicht nur in einem eingeschränkten Farbspektrum konstruiert.

Zugegeben, es bedarf eines gewissen Geschmacks, um Farben und Materialien gekonnt miteinander zu arrangieren. Die Möglichkeiten, die sich jenseits von weißem Lack mit schwarzen Ledersitzen ergeben, bieten aber auch ein entsprechendes Maß an Individualität. Und letztendlich wollen wir alle doch nicht in einer geklonten Welt leben, in der wir aus der Tür unseres weißen Reihenhauses treten und mit einem Blick nach links und rechts eine mehr oder weniger exakte Kopie unseres Lebens sehen. In „Bill & Teds verrückte Reise durch die Zeit“ haben wir schließlich schon ein wichtiges Lebensmotto gelernt. „Bunt ist das Dasein und granatenstark!“

Fotos: Teymur Madjderey für Heldth

Für unser Online Magazin setzen wir Cookies ein. Durch die Benutzung dieser Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen