Like

A. Lange & Söhne – 1815 Jahreskalender

Zu behaupten, dass A. Lange & Söhne Modell „1815 Jahreskalender“ sei eine puristischere Uhr als die „Saxonia Jahreskalender“ könnte zu Missverständnissen führen. Denn dieses edle Stück ist selbstverständlich ein handwerkliches Meisterwerk, eben so wie man es von der sächsischen Manufaktur kennt. Die Kalenderanzeigen muss nur einmal im Jahr, nämlich Ende Februar, manuell korrigiert werden. Die Mondphasenanzeige hingegen ist auf 122,6 Jahre genau berechnet und so muss diese Uhr noch ein paar Mal vererbt werden, ehe hier eine Justierung erforderlich ist. Man kann zwischen eine Gehäuse in Weiß- oder Rotgold mit argenté-farbenem Silberzifferblatt wählen, darin arbeitet ein nach allen Regeln der Handwerkskunst finissiertes Manufakturkaliber. Die „1815 Jahreskalender“ hat einen Handaufzug mit einer Gangreserve von imposanten drei Tagen. Für den besonderen Look der Uhren von A. Lange & Söhne verschmelzen traditionelles Handwerk und hochmoderne Technik. So werden die scharf konturierten Sterne der Mondphasenanzeige mit einem Laserstrahl aus der tiefblauen Beschichtung herausgeschnitten.

Mehr Infos bei A. Lange & Söhne

Fotos: A. Lange & Söhne

Für unser Online Magazin setzen wir Cookies ein. Durch die Benutzung dieser Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen