Like

Auf der Suche nach der perfekten Work-Life-Balance

Wer hätte gedacht, dass man auf der Suche nach der perfekten Work-Life-Balance am besten den Wagen nimmt? Nicht jeden x-beliebigen Wagen. Das (vielleicht) beste Automobil der Welt ist für dieses Vorhaben aber ganz sicher die richtige Wahl.

mercedes-benz-sklasse-w222-ben-sherman-heldth-02

Eine hektische Woche geht zu Ende. Scheinbar unzählige Termine und Meetings, unterbrochen von ein paar schnellen Espressi, sind im Kalender abgehakt, und ehe die neue Woche mit den nächsten spannenden Projekten vor der Tür steht, geht es in ein perfektes Wochenende. Den Gedanken freien Lauf lassen, das Leben genießen und neue Energie sammeln.

mercedes-benz-sklasse-w222-ben-sherman-heldth-03 mercedes-benz-sklasse-w222-ben-sherman-heldth-04

Die schwere Tür fällt ins Schloss und Ruhe breitet sich aus. Sanft erwachen die 455 PS des Achtzylinders und der S 500 gleitet durch die Rush Hour. Von der Hektik außerhalb des Wagens dringt nicht viel ins Innere. „In a Time Lapse“ – was könnte besser zu dieser Fahrt aus der Stadt passen, als Ludovico Einaudis beruhigende Komposition? Nur ein paar Mal von den Hauptstraßen abbiegen und schon fließt das graue Asphaltband aus der pulsierenden Metropole.

mercedes-benz-sklasse-w222-ben-sherman-heldth-05 mercedes-benz-sklasse-w222-ben-sherman-heldth-06

Das türkisblaue Stahlband der Achterbahn ragt rechter Hand in den Himmel. Fröhliches Lachen und Schreien weckt kurz die Versuchung, sich dem Adrenalinrausch hinzugeben – und es geht weiter. Die Landstraße zerschneidet das Grün der Wälder und die goldgelben, im Wind wogenden Flächen der Felder, während der Mercedes-Benz darüber hinweg zu schweben scheint. Vielleicht steht ja dafür das „S“?

mercedes-benz-sklasse-w222-ben-sherman-heldth-07 mercedes-benz-sklasse-w222-ben-sherman-heldth-13 mercedes-benz-sklasse-w222-ben-sherman-heldth-08

Zwischen den Bäumen beginnt es hell zu funkeln, es ist Zeit für den nächsten Halt. Das Wasser des Sees spielt mit dem Sonnenlicht, irgendwo brummt ein Rasenmäher, der Duft von frisch geschnittenem Gras vereint sich mit dem Aroma des nahen Waldes. Ein tiefer Atemzug. Krawatte und Anzug weichen dem bequemen Hemd und einem Paar Chinos. Jetzt ist es nicht mehr weit. Gerade noch weit genug, um die Massagefunktion der Sitze zu genießen.

mercedes-benz-sklasse-w222-ben-sherman-heldth-09 mercedes-benz-sklasse-w222-ben-sherman-heldth-10 mercedes-benz-sklasse-w222-ben-sherman-heldth-11 mercedes-benz-sklasse-w222-ben-sherman-heldth-12

Die alte Telefonzelle am See weckt Erinnerungen an eine Zeit ohne ständige Erreichbarkeit. Mit einem zufriedenen Lächeln verschwindet das Smartphone in der Hosentasche, ausgeschaltet. Es könnte kaum einen perfekteren Ort auf der Welt geben, als diesen hier. Der See breitet sich mit seinen Inseln aus, behutsam im Winde wiegende Bäume umrahmen dieses Idyll und es scheint, als gäbe es keine Uhrzeiten mehr. Der Fahrtwind des Motorbootes tut sein Übriges und bläst die letzten Gedanken an Termine und Meetings davon, es ist Wochenende.

mercedes-benz-sklasse-w222-ben-sherman-heldth-14 mercedes-benz-sklasse-w222-ben-sherman-heldth-15 mercedes-benz-sklasse-w222-ben-sherman-heldth-16 mercedes-benz-sklasse-w222-ben-sherman-heldth-18

Es ist Samstag Abend und die Lichter der Stadt spiegeln sich im Lack. Fast scheint es, als würden sie mit dem warm beleuchteten Ambiente des Interieurs konkurrieren wollen. Ein kurzer Handgriff und das Innere des Wagens strahlt in einem warmen Ton, der an den Sonnenuntergang von gestern erinnert. Die Nacht ergießt sich über die Skyline und der Puls der Millionen-Metropole verlangsamt sich.

mercedes-benz-sklasse-w222-ben-sherman-heldth-19 mercedes-benz-sklasse-w222-ben-sherman-heldth-20

Auch nach dem ersten Kaffee zerreisst das Grau der Wolken nur vereinzelt. Hier und da bohren sich Sonnenstrahlen durch die regenschwangere Luft. Dicke, schwere Tropfen fallen und die grünen Lungen der Stadt saugen die Feuchtigkeit begierig auf. Wenn man diesen einzigartigen Duft nach einem Platzregen doch nur in eine Flasche füllen könnte, um ihn immer wieder genießen. Vielleicht noch ein kurzer Lauf durch den Park? Oder doch lieber den New York Cheese Cake in dem kleinen Café an der Ecke?

Das Leben fühlt sich gut an.

mercedes-benz-sklasse-w222-ben-sherman-heldth-21 mercedes-benz-sklasse-w222-ben-sherman-heldth-23 mercedes-benz-sklasse-w222-ben-sherman-heldth-24 mercedes-benz-sklasse-w222-ben-sherman-heldth-26

Fotos: Teymur Madjderey für Heldth


Vielen Dank an die beteiligten Firmen

Fahrzeug: Mercedes-Benz S500
Outfits: Ben Sherman
Schuhe: Red Wing Shoes, Converse
Tasche: Hard Graft
Sonnenbrille: Tres Noir