Like

Zu Besuch bei Our/Berlin

Im Schatten der voranschreitenden Globalisierung entwickelt sich ein wundervoller Trend zu traditionell gefertigten Erzeugnissen mit lokalem Bezug. Die Rückbesinnung auf das klassische Handwerk und die Reaktion auf regionale Bedürfnisse lassen authentische Produkte entstehen, die durch ihre Qualität und Idee überzeugen. Dieser Vision folgt man auch bei Our/Berlin und so wird in der kleinen Kreuzberger Destille Wodka gebrannt, der den Charme der Stadt perfekt widerspiegelt.

our-berlin-vodka-michael-moser-heldth-1

Betritt man den flachen Backsteinbau, wird man von einer Mischung aus kühler Ordnung und sympathischer Wärme erfasst. Der geradlinige Barbereich wird durch harte Kontraste dominiert, die durch warme Details wie rohes Holz oder klassische Teppiche eine ganz persönliche Note bekommen. Dahinter geht es direkt in die Produktionshalle der kleinen Destille, gefolgt vom Lagerraum, in dem sich die markanten Flaschen und andere Dinge stapeln. Schon mit dem ersten Schritt auf den weißen Fliesen spürt man den familiären Charme von Our/Berlin. Hier kommen Leidenschaft, Liebe zum Detail und klassisches Handwerk zusammen, um ein hochwertiges Produkt entstehen zu lassen, mit dem man sich selbst als Macher und als Kunde gern identifiziert.

our-berlin-vodka-michael-moser-heldth-2

In jeder Flasche Our/Berlin steckt eine ganze Menge von dem, was die Hauptstadt ausmacht, das gilt nicht nur für das Berliner Wasser, mit dem der hochwertige Wodka gebrannt wird. Weil weniger oft mehr ist, werden die kleinen Flaschen mit 0,35 Litern feinstem, in Berlin Kreuzberg hergestelltem Wodka gefüllt. Genau die richtige Menge, um eine Flasche mit Freunden zu teilen, ohne dabei gleich zu übertreiben. Das liebevolle Packungsdesign wurde außerdem bereits mit einem silbernen Löwen in Cannes ausgezeichnet.

our-berlin-vodka-michael-moser-heldth-5

Hinter der kleinen Brennerei auf dem Arena Berlin Gelände steht eine große Marke, die sich mit dem Thema Wodka bestens auskennt – Absolut Vodka. Die Berliner Mikro-Destille hat jedoch alle nötigen Freiheiten, um sich völlig unabhängig als Marke mit ganz eigener Geschichte zu positionieren. Denn Absolut sorgt lediglich für den finanziellen Rahmen und das Know-how zur Herstellung. In allen anderen Belangen, wie Marketing oder Vertrieb, sind die vier Macher von Our/Berlin ganz auf sich allein gestellt und können so auch neue und innovative Wege wählen, um ihre Außenwahrnehmung in die richtigen Bahnen zu lenken.

our-berlin-vodka-michael-moser-heldth-7 our-berlin-vodka-michael-moser-heldth-6 our-berlin-vodka-michael-moser-heldth-9 our-berlin-vodka-michael-moser-heldth-10

Pauline Hoch und Jon D. Sanders sind die Köpfe hinter der Agentur Paul Sanders und somit auch die treibende Kraft hinter Our/Berlin. Die beiden haben nicht nur ein beeindruckendes Netzwerk an Kontakten vorzuweisen, sondern auch das richtige Gespür dafür, um Our/Berlin glaubwürdig als Marke zu positionieren. Dazu gehören auch immer außergewöhnliche Wege, wie beispielsweise den Barbereich der Destille während der Berlin Music Week als Location für Konzerte anzubieten und so direkten Kontakt mit den Kunden einzugehen.

our-berlin-vodka-michael-moser-heldth-15 our-berlin-vodka-michael-moser-heldth-14

Marcus lebt für die Gastronomie und bringt das entsprechende Hintergrundwissen und Verständnis dieser ganz eigenen Welt mit, um den Vertrieb der jungen Marke erfolgreich aufzubauen. Dazu gehört auch, dass er jede Bestellung in Berlin persönlich ausliefert. Die coolsten Läden der Stadt gehören bereits zu den überzeugten Kunden von Our/Berlin, aber auch das traditionsreiche KaDeWe ließ es sich nicht nehmen, den lokalen Premium-Wodka zu listen.

our-berlin-vodka-michael-moser-heldth-12

Die Produktion jeder einzelnen Flasche von Our/Berlin liegt in der Hand von Kat. Sie verantwortet nicht nur die Herstellung des Wodkas, jede einzelne Flasche geht auch mehrfach durch ihre Hände, denn Abfüllung, Verschluss und Etikettierung werden in der kleinen Destille mit ein wenig maschineller Hilfe und viel Handarbeit umgesetzt. In ihrem aufgeräumten Refugium hat sie allein das Sagen.

our-berlin-vodka-michael-moser-heldth-13

Mit Our/Berlin wagt sich Pernod Ricard auf ein neues Territorium und beweist auf eindrucksvolle Weise, dass man auch als international agierender Konzern behutsam mit kleinen Marken umgehen kann. So ist es nur eine Frage der Zeit, bis Our/Berlin Pendants in anderen Metropolen der Welt bekommen wird und ganz gewiss werden die Macher dort auch ihre eigenen Wege gehen, um ihre Projekte mit Leidenschaft und Überzeugung auf den richtigen zu bringen. Der Berliner Wodka wird seinen Weg ganz sicher machen, denn gute Qualität setzt sich nun mal durch.

our-berlin-vodka-michael-moser-heldth-11

Es sind von Leidenschaft getriebene Projekte wie dieses, die das besondere an einer Marke ausmachen und so nicht nur das Leben der Macher bereichern, sondern auch das ihrer Kunden. Mit Sorgfalt und Hingabe entstehen halt noch immer die wunderbarsten Produkte. Produkte, auf die man sich bewusst einlässt und für die man sich gern ein bisschen Zeit nimmt. Prost.

our-berlin-vodka-michael-moser-heldth-4

Fotos: Michael Moser für Heldth