1

Cocktail for One

Der ungeduldige Blick auf die Uhr wird vom Geräusch der Türklingel unterbrochen, noch einmal eben die Krawatte richten und es kann losgehen. Der Abend mit den besten Freunden und klassischen Cocktails ist längst zur jährlichen Tradition geworden. Gut angezogen, gemeinsam in den besten Bars der Stadt unterwegs, hat sich diese Männerrunde zu einer Institution entwickelt, die auch von todbringender Männergrippe, Geschäftsreisen ins Ausland oder der anstehenden Geburt des ersten Sohnes nicht aufzuhalten ist. Miss Sophie hat uns schließlich schon vor 50 Jahren gezeigt, dass man Traditionen auch allein pflegen kann.

bartender-at-home-by-alexander-and-james-heldth-2 bartender-at-home-by-alexander-and-james-heldth-3

Der Abend beginnt mit einem Negroni. Dieser Drink besteht zu zu gleichen Teilen aus Gin, Campari und süßem Wermut, eine Orangenzeste krönt diesen Klassiker, der seinen Ursprung fand, als Graf Camillo Negroni in seiner Lieblingsbar etwas Stärkeres wünschte, als den üblichen Americano. Atalay Aktas, Inhaber der Bar „Schwarze Traube“ in Berlin, versteht sein Handwerk, er gehört schließlich nicht grundlos zum elitären Kreis der World Class 50 Bartender.

bartender-at-home-by-alexander-and-james-heldth-4 bartender-at-home-by-alexander-and-james-heldth-5 bartender-at-home-by-alexander-and-james-heldth-6

Der Old Fashioned ist ein wahrer Klassiker unter den Cocktails und wurde, wie so viele Drinks, in den USA geboren. Da Regeln aber bekanntlich da sind, um gebrochen zu werden, wird der sonst übliche Bourbon heute durch feinsten Rum ersetzt. Eine in Rum getränkte und mit Walnüssen gefüllte Dattel rundet das Geschmackserlebnis perfekt ab. In dieser Variante ist der Old Fashioned die perfekte Vorbereitung auf den folgenden Shortdrink.

bartender-at-home-by-alexander-and-james-heldth-7 bartender-at-home-by-alexander-and-james-heldth-8 bartender-at-home-by-alexander-and-james-heldth-9

Es folgt ein Daiquiri, der Sour gilt als der Lieblingsdrink von Ernest Hemingway und John F. Kennedy und lässt einen Hauch von Karibik aufkommen, während der Wind draußen den Regen durch die Häuserschluchten peitscht. Der Shortdrink fließt aus dem Cocktailshaker in das gekühlte Martiniglas und ist gerade in seiner Urform, also ohne Fruchtmark und ähnliche Zutaten ein großartiger Genuss aus vergangenen Tagen.

bartender-at-home-by-alexander-and-james-heldth-10 bartender-at-home-by-alexander-and-james-heldth-11 bartender-at-home-by-alexander-and-james-heldth-12

Ian Fleming ist nicht nur der Erfinder von James Bond, sondern schuf für den wohl berühmtesten Geheimagenten der Welt auch gleich einen Cocktail, der zum Markenzeichen des draufgängerischen Gentlemans wurde. Gin, Wodka und Lillet werden auf Eis geschüttelt, um diesen fantastischen Abend in Form eines wunderbar trockenen Martinis abzuschließen.

bartender-at-home-by-alexander-and-james-heldth-13 bartender-at-home-by-alexander-and-james-heldth-14 bartender-at-home-by-alexander-and-james-heldth-15

The Vintage Collection heißt dieses Paket von Alexander & James, das die gute alte Zeit mit bekannten Cocktails wiederbelebt. Daiquiri, Vesper, Negroni, Old Fashioned, Margarita und Gimlet sind Klassiker, die niemals aus der Mode kommen. Ganz egal, ob in einer hervorragenden Bar oder mit einem Weltklasse Bartender im eigenen Wohnzimmer.

bartender-at-home-by-alexander-and-james-heldth-16

Es gibt unzählige wunderbare Zitate zum Thema Alkohol und solange man nicht vergisst verantwortungsvoll mit diesem Thema umzugehen und in Maßen zu genießen, spricht eigentlich nichts gegen einen guten Drink. „Die besten Vergrößerungsgläser für die Freuden dieser Welt sind die, aus denen man trinkt.“ (Joachim Ringelnatz)

Alle Fotos unserer „Bartender at Home“ Session mit Alexander & James finden Sie auf unserer Facebook Seite.

bartender-at-home-by-alexander-and-james-heldth-17 bartender-at-home-by-alexander-and-james-heldth-18

Fotos: Moritz Thau für Heldth


Vielen Dank an

Alexander & James