Leevenstein Portemonnaiekette

Die größte Herausforderung bei der Herstellung der Leevenstein Portemonnaiekette war es, die passenden Haken aus Messing aufzutreiben. So wurden alle Hebel in Bewegung gesetzt, um eine Giesserei zu finden, die die Haken extra für das kleine Berliner Label anfertigt. Der Haken wird entweder in eine Gürtelöse gehängt oder einfach auf den Gürtel geschoben, schon ist das Portemonnaie  perfekt gesichert. Zwischen Geldbeutel und dem Lederstrang ist ein Wirbel aus Messing befestigt, das erleichtert die Handhabung ungemein, denn nerviges Verdrehen und Verwinden ist somit ausgeschlossen. Alle Teile der Leevenstein Portemonnaiekette sind unbehandelt und entwickeln somit schon nach kurzer Zeit eine fantastische Patina. Jedes Stück entsteht in Handarbeit in Berlin.

Fotos: Leevenstein