Maserati Alfieri

Mit dem Maserati Alfieri wird das hundertjährige Jubiläum der italienischen Marke standesgemäß zelebriert. Eine kleinen Gruppe junger Designer entwarf das schwungvolle Coupé unter der Leitung von Marco Tencone. Der schnittige 2-2 Sitzer erinnert an die ruhmreiche Vergangenheit von Maserati, als Gran Turismo noch fest in italienischer Hand war und vor den gewagten Linien der Coupés aus Bologna ehrfürchtig erzitterte. Der Maserati A6 GCS-53, 1953 von Pininfarina entworfen, diente als Inspirationsquelle für dieses atemberaubende Coupé. Ein 4,7-Liter-V8-Saugmotor versteckt sich unter der langgezogenen Motorhaube und sorgt mit seinen 460 PS für grandiose Fahrleistungen und dank seiner speziellen Auspuffanlage für echten Gänsehaut-Sound. Wie viel von diesem wundervollen Konzeptfahrzeug in zukünftigen Maserati Modellen zu finden sein wird, bleibt abzuwarten. Langweilig wird es aber auch im zweiten Jahrhundert im Zeichen des Dreizack nicht.

Fotos: Maserati