Pono

MP3s sind zugegebenermaßen eine grandiose Erfindung. Songs werden zu einem kompakten Datenpaket komprimiert und benötigen somit möglichst wenig Platz auf Speichermedien. Die Komprimierung hat aber auch ihre Schattenseiten, denn natürlich wird dabei auch die Klangqualität gemindert. Für die meisten kein Beinbruch, sind wir doch längst darauf trainiert, mit diesem Umstand zu leben. Und doch wird Pono alles ändern. Neil Young ist nicht nur Vollblutmusiker, sondern auch extrem audiophil und hat viel Unterstützung des Pono Players gesteckt, um das Klangerlebnis guter Musik wiederzubeleben. Die Daten werden anders aufbereitet und bringen ein viel umfangreicheres Klangspektrum mit, der tragbare Player ermöglicht den Genuss dieser elektronisch aufbereiteten Songs. Es ist wirklich an der Zeit für etwas Neues.

Fotos: Pono