Union Glashütte – 1893 Regulator

Mit der 1893 Regulator beweist Union Glashütte, dass uhrmacherische Tradition auch heute noch Bestand hat. Das Zifferblatt weist die typische getrennte Positionierung von Stunden- und Minutenanzeige auf. Diese Aufteilung geht auf die sogenannten Präzisionsregulatoren zurück, die in der Vergangenheit vor allem zur offiziellen Zeitbestimmung und für wissenschaftliche Zwecke verwendet wurden. Sie dienten unter anderem auch als Referenzuhren in den Uhrmacherwerkstätten, selbstverständlich auch bei Union Glashütte. Auf dem Hauptzifferblatt werden die Minuten angezeigt, darüber sind die Stunden abzulesen und im unteren Bereich des zweischichtigen Zifferblatts mit Emaille-Lackierung dreht sich der Sekundenzeiger. Das Automatikwerk eine Gangreserve von 42 Stunden.

Fotos: Union Glashütte