Johammer Elektromotorrad J1

Ein bisschen Steam Punk, ein bisschen Speeder Bike aus Star Wars und ein bisschen Zukunftsvision vergangener Jahrzehnte – der Look des Johammer Elektromotorrad J1 ist zugleich wegweisend und doch mit einer ordentlichen Portion Vergangenheit gemischt. Technisch ist der Elektro-Cruiser aus Österreich jedoch seiner Zeit weit voraus. Nicht nur die Reichweite von 200 Kilometern ist beeindruckend, das gesamte technische Konzept ist eine echte Revolution. Unter der leichte Metallhülle steckt ein eigens konstruierter Rahmen, der die Technik beherbergt und zugleich für Stabilität sorgt. E-Antrieb und Regler wurden direkt im Hinterrad integriert, der torsionssteife Mittelrahmen aus Alu bietet Platz für die Federdämpfer und das Akku-Pack, der daraus resultierende tiefe Schwerpunkt sorgt für ein großartiges Handling. Sämtliche Anzeigeinstrumente wurden in die Außenspiegel integriert. Die Zukunft kann also kommen.

Fotos: Johammer

Yamaha XSR700 XTribute – Eine Hommage an eine Ikone der 70er

Pursang E-Street – Die Elektromotorräder kommen

Arc Vector – Der Café Racer von morgen ist elektrisch

KYMCO SuperNEX – Das Elektromotorrad mit Schaltung

Ural Electric Prototype – Ein weiterer Klassiker steht unter Strom

KTM Freeride E – Enjoy the Silence – Ein elektrisches Custom Bike von Urban Motor

Die Harley-Davidson LiveWire kommt im nächsten Jahr

TRIUMPH Scrambler 1200 XC/XE – This is the real Deal

Zero FXS – Die flüsterleise Supermoto aus Kalifornien