OMEGA Seamaster Bullhead “Rio 2016”

2016 werden die besten Athleten der Welt in Rio de Janeiro bei den Olympischen Spielen gegeneinander antreten. Es geht um Höchstleistungen und echtes Können. Passend dazu hat OMEGA die Seamaster Bullhead “Rio 2016” lanciert – eine limitierte Uhr, die als Hommage an Präzision und sportliche Höchstleistung gedacht ist. Das blaue Lederarmband ist mit vier unterschiedliche farbigen Kontrastnähten verziert, die gemeinsam die Farben der Olympischen Ringe aufgreifen. Die spezielle Gehäuseform der Uhr wurde erstmals 1969 vorgestellt, damals speziell für Rallyefahrer entwickelt, die ihre Rundenzeiten timen wollten. Diese Idee passt natürlich auch hervorragend zu den Olympischen Spielen. Das OMEGA Co-Axial Kaliber 3113 treibt unter anderem die zentralen Chronographen-Sekunde sowie einen 30-Minuten-Zähler bei 12 Uhr an. Wäre die Kunst der Uhrmacher eine olympische Disziplin, der Sieger würde bereits feststehen.

Fotos: Jennifer Endom für Heldth