Halfbike

Für die Idee des Halfbike wurde die Antriebsidee des klassischen Fahrrads beibehalten, alles andere ist jedoch vollkommen neu gedacht worden. Die stehende Fahrposition ist sehr nah ans Laufen angelehnt, daher ist ein entsprechender Sitz auch gar nicht notwendig. Anders als beim Fahrrad treibt die Kette beim Halfbike das Vorderrad an. Durch die spezielle Konstruktion des Rahmens kann man sich somit dynamisch in die Kurven legen, weil die Kette nicht im Weg ist und so eine entsprechende Bewegung des Fahrzeugs ermöglicht. Ob man das Halfbike als Sportgerät betrachtet oder für die tägliche Fortbewegung nutzt ist völlig egal, beide Varianten stecken voller Fahrspaß und Möglichkeiten.

Fotos: Kolelinia