night shift bikes – Leafy Savage

Während bei den meisten Elektromotorrädern die Technik versteckt wird, um einen möglichst cleanen Look zu erzeugen, setzt man bei night shift bikes auf den komplett gegensätzlichen Ansatz. Der Rahmen einer Suzuki Savage von 2003 bildet die Basis. Dort wo einst der Motor verbaut war, sitzt nun der Akku aus einem Nissan Leaf. Ein Nabenmotor mit 13 PS von Enertrac sorgt für den Vortrieb und wer schon mal ein Elektromotorrad fuhr, weiß genau, dass das zwar keine Rennmaschine ist, aber durchaus ausreicht um Spaß zu haben. Für einen noch technischeren Look sind alle Verkleidungsteile aus transparentem Polyacryl gefertigt und so kann man jedes Kabel genau sehen. Die Mischung aus rohem Custom Bike und moderner Technik ist verdammt lässig, die Welt braucht mehr solcher Motorräder.

Mehr Infos bei night shift bikes

Fotos: Harlin Miller / night shift bikes

Yamaha XSR700 XTribute – Eine Hommage an eine Ikone der 70er

Pursang E-Street – Die Elektromotorräder kommen

Arc Vector – Der Café Racer von morgen ist elektrisch

KYMCO SuperNEX – Das Elektromotorrad mit Schaltung

Ural Electric Prototype – Ein weiterer Klassiker steht unter Strom

KTM Freeride E – Enjoy the Silence – Ein elektrisches Custom Bike von Urban Motor

Die Harley-Davidson LiveWire kommt im nächsten Jahr

TRIUMPH Scrambler 1200 XC/XE – This is the real Deal

Zero FXS – Die flüsterleise Supermoto aus Kalifornien