[paper.] – the [square.] Rucksack

Hinter der Idee von [paper.] steckt viel mehr als nur der Ansatz tolle Produkte zu entwickeln, dieses Konzept ist umfassend nachhaltig und zugleich stilsicher. Alle Materialien stammen aus Europa und selbstverständlich werden die Produkte auch hier gefertigt, ohne Sweatshops, ohne fragwürdige Umstände. Für jedes verkaufte Produkt des Berliner Labels wird ein Baum gepflanzt. Die Schnitte sind so konzipiert, dass sie als sogenannte no-waste-patterns kaum Müll abwerfen. Zudem sind können viele der einzelnen Teile bei der Rücksendung an [paper.] – nachdem man keine Verwendung mehr für die Taschen hat – für andere Produkte weiterverwendet werden. All diese guten Ideen finden auch beim the [square.] Rucksack Verwendung. Der minimalistische Entwurf fügt sich perfekt ins Großstadtbild ein, macht aber auch in der wilden Natur eine gute Figur. Das papierartige Material ist eine Mischung aus Zellulose und Latex, steckt also jede Menge weg und hat zugleich einen ökologisch unbedenklichen Hintergrund. Da steckt also ziemlich viel in dem kompakten Daypack, selbst wenn man noch gar nicht die eigenen Dinge eingepackt hat.

Bei [paper.] kaufen

Fotos: [paper.]