Tesla Model M

Gleich vorab: dieses Konzept wird es so wohl nie geben. Elon Musk hat leider klar und deutlich kommuniziert, dass er kein Interesse an Motorrädern hat, das hielt den Designer James Gawley aber nicht davon ab, ein Tesla Model M zu entwerfen. Und diese Maschine würde sich tatsächlich sehr gut in die aktuelle Modellpalette von Tesla einfügen. Der große Touchscreen auf der Oberseite dessen, was einst der Tank bei Motorrädern war, gibt alle relevanten Informationen zum Model M preis und ermöglicht dem Fahrer zusätzliche Einstellungen während der Fahrt vorzunehmen. Der Ständer fährt im Bedarfsfahl hydraulisch aus, die Rückspiegel werden durch Kameras ersetzt, die Fußrasten verschwinden im Body, wenn das Motorrad parkt und das Fahrwerk senkt sich bei schneller Fahrt ab, um eine besser Aerodynamik zu ermöglichen. Vielleicht überlegt Elon Musk sich das mit den Motorrädern ja noch einmal.

Mehr Infos bei Behance

Fotos: James Gawley