RAESR – Tachyon Speed

Der RAESR Tachyon Speed ist aktuell nicht sehr viel mehr als eine wahnwitzige Idee. Aber die ist so gut, dass man gern bereit ist, sehnsüchtig auf die Umsetzung zu warten. Sechs Elektromotoren sorgen für eine Leistung von mehr als 1.250 PS, demzufolge sind auch die Beschleunigungswerte imposant. Von 0 auf 100 in unter drei Sekunden und von 0 auf 200 in unter sieben Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist mit über 240 km/h angegeben und so wird der Tachyon Speed seinem schnittigen Design also durchaus gerecht. Jetzt braucht es eigentlich nur noch das dazu passende Fahrzeug auf echten Rädern rollend.

Mehr Infos bei RAESR

Fotos: RAESR

Pursang E-Street – Die Elektromotorräder kommen

Arc Vector – Der Café Racer von morgen ist elektrisch

KYMCO SuperNEX – Das Elektromotorrad mit Schaltung

Ural Electric Prototype – Ein weiterer Klassiker steht unter Strom

KTM Freeride E – Enjoy the Silence – Ein elektrisches Custom Bike von Urban Motor

Die Harley-Davidson LiveWire kommt im nächsten Jahr

Renault EZ-ULTIMO – Ein gewagtes Robo-Car der Luxusklasse

Sol Motors Pocket Rocket – Eine ganz neue Klasse

Zero FXS – Die flüsterleise Supermoto aus Kalifornien