Thor Trucks – ET-One

Während die großen und kleinen Autohersteller vor allem an der Elektrifizierung von PKW, Motorrädern und Scootern rumbasteln, hat sich ein Start-up aus Los Angeles ganz andere Ziele gesetzt. Thor Trucks hat sich des Güterverkehrs angenommen und arbeitet fieberhaft daran, dieses wichtige Segment des täglich Transportbedürfnisses unter Strom zu setzen. Mit modernisierten Stilmitteln klassischer US-Trucks entwarf die kleine Firma eine vielversprechende Option um Waren mit zeitgemäßem Antrieb von A nach B zu bringen. Auch wenn die Infrastruktur noch immer in den Kinderschuhen steckt, die Elektrifizierung des Straßenverkehrs schreitet weiter voran und wird in absehbarer Zukunft wichtige Bereiche beinahe vollständig abdecken. Neben dem positiven Effekt auf die Umwelt, hat der ET-One aber noch einen weiteren Trumpf im Ärmel – der Flottenunterhalt und -betrieb wird günstiger. Ein wichtiger Punkt für zukünftige Geschäftsentwicklung. Aktuell sind bereits moderne  Hochleistungsbatterien verbaut, aber das Konzept ist so ausgelegt, dass man leicht auf neue Technologien aufrüsten kann. Die Reichweite von bis zu 480 Kilometern macht den Einsatz der Thor Trucks ernsthaft relevant und es bleibt abzuwarten, wie sich dieses spannende Spielfeld weiter entwickelt.

Mehr Infos bei Thor Trucks

Fotos: Thor Trucks

Pursang E-Street – Die Elektromotorräder kommen

Arc Vector – Der Café Racer von morgen ist elektrisch

KYMCO SuperNEX – Das Elektromotorrad mit Schaltung

Ural Electric Prototype – Ein weiterer Klassiker steht unter Strom

KTM Freeride E – Enjoy the Silence – Ein elektrisches Custom Bike von Urban Motor

Die Harley-Davidson LiveWire kommt im nächsten Jahr

Renault EZ-ULTIMO – Ein gewagtes Robo-Car der Luxusklasse

Sol Motors Pocket Rocket – Eine ganz neue Klasse

Zero FXS – Die flüsterleise Supermoto aus Kalifornien