VanguardSpark Commuter – Die elektrische Buell

Die Gründer von Vanguard Motorcycles, Francois-Xavier Terny und Edward Jacobs, haben sich namhafte Verstärkung geholt, um mit VanguardSpark eine neue Marke ins Leben zu rufen. Niemand geringeres als Erik Buell, einer der vielleicht eigenwilligsten Köpfe in der Motorradwelt bringt sein Know-how und seine Visionen mit, um der Elektrifizierung des Motorrads neue Impulse mitzugeben. Noch gibt es nicht mehr als einen Entwurf zu sehen und auch die Eckdaten sind überaus spärlich.

Bekannt ist, dass die VanguardSpark Commuter in der Klasse der 125 bis 150 Kubikzentimeter Maschinen spielen soll, ihrem Namen als Pendler-Motorrad würde sie damit definitiv gerecht werden. Die bullige Optik, die durchaus Anleihen der Tankrahmen Buells aufgreift, dürfte in dieser kompakten Form wirklich beeindruckend sein. man darf sehr gespannt sein, wie sich die Marke dieser drei Visionäre entwickelt und wer weiß, vielleicht gibt es ja bald die dritte Inkarnation von Buell.

Mehr Infos bei Vanguard Motorcycles

Fotos: VanguardSpark

Yamaha XSR700 XTribute – Eine Hommage an eine Ikone der 70er

Pursang E-Street – Die Elektromotorräder kommen

Arc Vector – Der Café Racer von morgen ist elektrisch

KYMCO SuperNEX – Das Elektromotorrad mit Schaltung

Ural Electric Prototype – Ein weiterer Klassiker steht unter Strom

KTM Freeride E – Enjoy the Silence – Ein elektrisches Custom Bike von Urban Motor

Die Harley-Davidson LiveWire kommt im nächsten Jahr

TRIUMPH Scrambler 1200 XC/XE – This is the real Deal

Zero FXS – Die flüsterleise Supermoto aus Kalifornien