Der Rado HyperChrome Chronograph aus Bronze und Hightech-Keramik

Bei Rado verschmelzen jahrhundertealte Elemente mit modernsten Technologien zu wunderschönen Armbanduhren, die durch ihre markante Handschrift immer wiedererkennbar sind und aufgrund ihrer Qualität überzeugen. Diese Tugenden gelten auch für den Rado HyperChrome Chronograph aus Bronze und Hightech-Keramik.

Eine bronzene Schönheit für das Handgelenk

Diese exklusive Uhr gibt es in einer limitierten Auflage von 999 Stück, das allein macht sie aber nicht so besonders. Hier werden zwei Materialien miteinander vereint, die sich perfekt für die Uhrmacherei eignen – Bronze und Hightech-Keramik. Das 45 mm große Gehäuse ist wie gewohnt aus kratzfester Hightech-Keramik, in diesem Fall in mattem Mitternachtsschwarz gehalten. Das Armband ist aus braunem Vintage-Leder, das einen wunderbar warmen Kontrast zu dem kühlen Material bildet. Zudem sind die Seiteneinsätze und Drücker aus Bronze gefertigt – der ältesten bekannten Legierung. Der sanfte metallische Glanz der Bronze wiederholt sich in den roségoldfarbenen Zeigern und Indizes. Im Inneren des Chronographen arbeitet das 12 1⁄2 ETA 2894-2 Automatikwerk, welches mit 42 Stunden Gangreserve aufwartet.

Mehr Infos bei Rado

Fotos: Rado