Porsche 911 Speedster Concept – Das perfekte Geburtstagsgeschenk

Wenn wir mal ehrlich sind, dann sind die Geburtstagsgeschenke, die man sich selbst macht, doch fast immer die besten von allen. Was Porsche sich da zum 70. Jubiläum einfallen lassen hat, dürfte allerdings nicht nur der Marke selbst gefallen, sondern lässt auch die Herzen vieler anderer schneller schlagen – der Porsche 911 Speedster Concept.

Offen, puristisch und schnell

Der erste Porsche 356 war ein Roadster und genau zu diesem Modell schlägt das fahrbereite Konzeptfahrzeug die Brücke. Die Speedster gehören seit jeher zur DNS von Porsche, vereinen sie doch alle Tugenden für einen echten Porsche.

Der verkürzte Scheibenrahmen mit abgesenktem Windlauf und die dazu passend verkleinerten Seitenscheiben verleihen der Studie ein gedrungeneres Profil. Eine Heckabdeckung aus Kohlefaser hinter den Vordersitzen verkleidet eine Überrollschutz-Struktur. Die typische Doppelhutze, wie sie seit dem 911 Speedster aus dem Jahr 1988 zur Stuttgarter Tradition dieser Bauart gehört, fehlt natürlich ebenfalls nicht.

Liebe zum Detail

Mit welcher Hingabe man ein Auto perfektionieren kann, beweisen die zahlreichen Details, an denen man sich nicht satt sehen mag. Talbotspiegel, der auf der Fronthaube platzierte Tankverschluss, die Fuchsfelgen der Gegenwart, das leichte Tonneau-Cover, vergoldete Speedster Schriftzüge, … es nimmt beinahe kein Ende.

Der Boxer des Porsche 911 Speedster Concept pumpt mehr als 500 PS Leistung aus den Zylindern und Drehzahlen von bis zu 9.000 Umdrehungen versprechen Gänsehaut. Und wer weiß, vielleicht wird aus der Studie ja doch noch eine Kleinserie.

Mehr Infos bei Porsche

Fotos: Porsche