KTM 790 ADVENTURE R – Die neue Allzweckwaffe aus Österreich

Es sind wirklich viele Motorradhersteller, die keine einziges fragwürdiges Modell in der Produktpalette haben. KTM hat genau diesen Punkt erreicht, nicht eine Maschine im Showroom, die man nicht gerne mal fahren würde. Und der neueste Streich reiht sich perfekt ein. Die KTM 790 ADVENTURE R schließt die Lücke zwischen den leichten Enduros und den brutalen Street Bikes aus Mattighofen.

Ready to Race

Der aus der Duke 790 bekannte Zweizylinder arbeitet auch in der neuen Adventure R. Allerdings ist der Motor hier mehr auf Drehmoment abgestimmt. Ready to Race – dieser Prämisse stellt sich auch das neue Motorrad, ein echter Offroad Renner eben. Hier geht es nicht nur um die Optik, wie bei so mancher Scrambler, sondern auch um die entsprechende Performance. Mit einer Reichweite von 400 Kilometern kann man sich mit der KTM 790 ADVENTURE R ohne Sorgen auf abenteuerliche Reisen begeben. Das perfekt abgestimmte und einstellbare Fahrwerk, eine ordentliche Bremsanlage sowie ein umfangreiches Paket mit Fahrassistenzsystemen, inklusive Schräglagen-Sensorik und diverser Fahrmodi gehören zur Ausstattung der neuen Reise-Enduro. Auf ins Abenteuer.

Mehr Infos bei KTM

Fotos: KTM