Renault Mégane R.S. TROPHY – Die französische Fahrmaschine

Dass man Gutes noch besser machen kann, beweist der Renault Mégane R.S. TROPHY. Die nachgeschärfte Version des aktuellen Mégane R.S. ist muskelbepackter denn je. Mit 300 PS, einem Drehmoment von 420 Nm und einer Höchstgeschwindigkeit von 260 km/h gibt sich der kompakte Sportler alles andere als dezent und zurückhaltend.

Es ist aber nicht nur eine optimierte Motorsteuerung, die den R.S. TROPHY ausmachen. Auch an anderen Stellen wurde die Performance nochmals verbessert. So hat man beispielsweise auch ein kompromissloses Cup-Fahrwerk mit mechanischer Torsen-Differenzialsperre, mächtige 19-Zoll-Räder und leistungsstarke und leichtere Verbundguss-Bremsscheiben im Gesamtpaket. Damit sind am Wochenende beeindruckende Rundenzeiten auf jeder Rennstrecke möglich und an allen anderen Tagen wird der Weg ins Büro zum großen Spaß.

Auch optisch gibt sich der Renault Mégane R.S. TROPHY nicht zurückhaltend. Knallige Farben, wie Tonic Orange und Sirius Gelb betonen die muskulöse Karosserie. Der typische rote Streifen der TROPHY Modelle am Luftleitblech in der Frontschürze fehlt natürlich auch nicht. Es darf ruhig jeder sehen, dass hier eine französische Fahrmaschine kommt.

Mehr Infos bei Renault

Fotos: Renault