War es hier schon immer so laut? – Die Sony WH-1000XM2 Kopfhörer mit Geräuschminimierung im Test

Ob im Großraumbüro, in der Bahn oder im Flugzeug – die Sony WH-1000XM2 Kopfhörer versprechen Ruhe auf Knopfdruck. Wir durften ausgiebig testen, ob das der Wahrheit entspricht.

Erster Eindruck

Beim Auspacken sticht zunächst die hochwertige Verpackung ins Auge. In einem schlichten aber elegant aussehenden schwarzen Karton befindet sich die Tragetasche. Das schützt die Kopfhörer nicht nur auf Reisen, sondern bietet auch Platz für den mitgelieferten Flugzeugadapter, sowie das microUSB- und Klinkenkabel.

Design & Komfort

Die Kopfhörer selbst machen ebenfalls einen hochwertigen Eindruck. Durch die leichte Textur hat das Plastik eine fast lederartige Optik. Das minimalistische Design wirkt erwachsen und – wie es sich für Noise Canceling Headphones gehört – beruhigt. Das Konzept zieht sich durch, dank Gestensteuerung reichen zwei haptische Knöpfe. Der Tragekomfort ist trotz des nicht ganz geringen Gewichts absolut top. Das weiche Kunstleder umschließt die Ohren sanft und hält die Over-Ear Kopfhörer gut in Position. Für eine platzsparende Aufbewahrung, lassen sich die Ohrmuscheln in die Bügel eindrehen.

Technik

Das Noise Cancelling funktioniert wie auch schon beim Vorgänger ausgezeichnet. Mehrere Mikrofone erfassen die Umgebungsgeräusche und neutralisieren diese durch Gegenschall. Zu technisch? Kopfhörer aufsetzen, Noise Cancelling einschalten, Ruhe genießen.

Durch die personalisierte Geräuschunterdrückung, die Eigenschaften wie Kopfgröße, Brille und Haarschnitt analysiert, funktioniert das besonders gut. Mittels adaptiver Geräuschsteuerung passt sich der Sound außerdem auf die jeweilige Umgebung und Aktivität an. So messen die Kopfhörer auch den Luftdruck, um im Flugzeug für optimalen Sound bzw. optimale Ruhe zu sorgen.

Handhabung

Ein klein wenig Übung verlangt die Gestensteuerung, die aber nach kurzer Zeit eine intuitive Bedienung zulässt. So kann das Smartphone beim Hören meistens getrost in der Tasche bleiben. Apropos: Wer sein Telefon mit den Kopfhörern verbinden möchte kann das besonders einfach per NFC. Ist es verbunden, lohnt es sich, auch mal in die dazugehörige App reinzuschauen. Mit ihr lassen sich Einstellungen am Sound und an der Geräuschunterdrückung vornehmen. Sie ist natürlich kostenlos und gibt es für Android und iOS. Die Akkulaufzeit ist mit bis zu 30 Stunden bei eingeschaltetem Noise Cancelling enorm gut und macht den Sony WH-1000XM2 zum idealen Reisebegleiter. Ist der Akku doch mal leer, kommt die praktische Schnellladefunktion zum Einsatz. Nach nur zehn Minuten am Strom oder an der Powerbank, kann man wieder über eine Stunde Musik hören. Auf Reisen ein echter Life Saver!

Sound

Wer sich musikalisch gerne zwischen den Genres bewegt wird mit dem WH-1000XM2 seine helle Freude haben. Das Klangbild ist dynamisch und sehr ausgewogen. Sowohl Bässe als auch Höhen werden sauber wiedergegeben. Für alle, denen dieser neutrale Klang nicht liegt oder die einfach gerne Toningenieur spielen bietet Sony außerdem unterschiedliche Klangmodi, die sich alle individuell auf die persönlichen Bedürfnisse einstellen lassen. Wer sich also nicht zwischen Beastie oder Backstreet Boys entscheiden kann, ist mit diesen Kopfhörern auf der sicheren Seite.

Fazit

Die Sony WH-1000XM2 können auf ganzer Linie überzeugen. Der Sound ist phänomenal und dank der App auch individualisierbar. Außerdem sorgen sie für entspannende Ruhe. Besonders angenehm ist das im Flugzeug – egal ob man nun schlafen möchte oder das Bordentertainment in Anspruch nimmt. Denn mit gutem Sound können Filme sogar auf dem kleinen Monitor Spaß machen. Unser persönliches Highlight ist der Quick Attention Mode – einfach die Hand über die rechte Ohrmuschel legen und sofort wird die Lautstärke gesenkt. So kann man den Gin Tonic auch bestellen ohne die Stewardess anzuschreien.

Aber Achtung: Bei intensiver Nutzung besteht die Gefahr, dass die Welt ohne Noise Cancelling plötzlich viel zu laut erscheint.

Mehr Infos bei Sony

Fotos: Heldth


Sony Deutschland hat uns den WH-1000XM2 kostenlos zur Verfügung gestellt, um ihn ausgiebig zu testen.