Volante Vision Concept – Aston Martin will den Himmel erobern

Auf der Luftfahrtmesse im britischen Farnborough hat der Premium-Hersteller Aston Martin sein neues Luxus-Flugobjekt für die Passagierfahrt der Zukunft vorgestellt: Volante Vision Concept.

Reisen wie James Bond

Die ersten ersten Animationsbilder erinnern an James-Bond-Filme. Britisches Understatement trifft neueste Technik und Innovation. Dafür hat sich Aston Martin Partner an Board geholt. Das Fluggerät wurde zusammen mit der Cranfield University, Cranfield Aerospace Solutions und Rolls-Royce Aerospace entwickelt. Das Design trägt dabei unverkennbar die Handschrift des Luxus-Herstellers.

Der Cityhopper mit Elektro-Hybrid-Antrieb

Das Fluggerät soll Platz für drei Personen haben und sowohl vertikal starten als auch landen können. Betrieben wird es mit einem effizienten, elektrischen Hybrid-Antrieb und soll die Distanz zwischen Städten neu definieren und zur Reduzierung von Schadstoffemissionen beitragen.

“Vertikale Mobilität ist keine Fantasie mehr”

Aston Martins Chefdesigner Marek Reichmann unterstreicht den Anspruch, der hinter dem Konzept steckt: „Wir stehen am Anfang einer neuen Generation von Stadtverkehr, vertikale Mobilität ist keine Fantasie mehr. Wir haben die einmalige Chance, ein Luxus-Konzeptflugzeug zu entwickeln, das die ultimative Verschmelzung von Kunst und Technologie darstellt”.

Wann der Zukunftsflieger zum ersten Mal abhebt und zu kaufen sein wird, ist noch nicht bekannt.

Mehr Infos bei Aston Martin

Fotos: Aston Martin