Bollinger Motors B2 Pickup Truck – Der elektrische Lastesel

Der erste flüchtige Blick auf die Modelle von Bollinger Motors lässt einem schnell den Land Rover Defender durch die Gedanken rauschen. Allerdings lassen sich auch ganz leicht Parallelen zu amerikanischen SUVs, Verzeihung, amerikanischen Trucks aus den 70ern finden. Denn daher kommt die noch junge Marke. Der neueste Entwurf trägt den eher schlicht klingenden Namen Bollinger Motors B2 Pickup Truck.

Die Zutaten des Pickups sind die gleichen, wie beim bereits vor einer Weile vorgestellten Modell B1. Zwei Elektromotoren sorgen für 520 PS und Allradantrieb. Ein Batterie mit 120 kWh speichert die nötige Energie, um mehr als 300 km weit zu fahren. Mit Fast Charging der Stufe 3 soll der Akku in nur 75 Minuten voll einsatzbereit sein.

Die Karosserie besteht aus Aluminium, Rost ist also auch bei härterer Gangart und Belastung kein Thema. Und härter darf die Gangart mit den Bollinger Trucks gern sein. Schließlich setzt man hier mit allen technischen Details auf beeindruckende Off-Road-Tauglichkeit.

Die Ladefläche, beziehungsweise die Lademöglichkeiten sind es jedoch, die den Bollinger Motors B2 Pickup Truck wirklich besonders machen. Öffnet man die Rückwand, hat man satte 2,48 Meter Platz in der Länge zur Verfügung. Der echte Knaller ist aber die Durchladefunktion, mit der man mal eben beinahe fünf Meter lange Bretter oder ähnliches transportieren kann. Der fehlende Benzin- oder Dieselmotor hat eben mehrere Vorteile, wenn man es richtige angeht.

Ob der kantige Kumpel es offiziell auch nach Europa schaffen wird, bleibt abzuwarten. An Emissionsgrenzen wird er jedenfalls nicht scheitern.

Mehr Infos bei Bollinger Motors

Fotos: Bollinger Motors