ORBIS Ring-Drive – Das Rad neu erfunden

Das Rad neu zu erfinden ist etwas, das wirklich viele bereits versucht haben. Gelungen ist es nahezu niemandem, aber die eine oder andere Innovation hat ganz sicher Eindruck hinterlassen. So verhält es sich auch mit dem ORBIS Ring-Drive. Diese wirklich großartige Idee hält vielmehr Potenzial bereit, als sich den meisten auf den ersten Blick erschließt.

Im Grunde ist die Idee einfach. Der ORBIS Ring-Drive ist eine Weiterentwicklung des Radnabenmotors. Ein fest installierter Hub beinhaltet einen Elektromotor, der Ring dreht sich um diesen Hub und sorgt so für Vortrieb. Mit dieser Technik kann man viele spannende Effekte erzielen. Am Beispiel des ORBIS Testfahrzeugs wird der eigentlich zweiradangetriebene Honda Civic Type R plötzlich zum Allradler. Bei einem anderen Vorzeigeobjekt, einem HMMWV, wird der massive und schwere Antriebsstrang eliminiert und durch vier ORBIS Einheiten ersetzt. So entsteht ein leichteres, agileres Geländefahrzeug, das zudem leiser, effizienter und umweltfreundlicher ist.

Zukünftig soll es die Technologie als Set zu kaufen geben, mit dem man das eigene Auto zum Elektrofahrzeug oder zum Hybridfahrzeug umrüsten kann. Wer das nicht spannend findet, hat grundsätzlich kein Interesse an der Mobilität von morgen.

Mehr Infos bei ORBIS

Foto: ORBIS