Range Rover Evoque – Das Gute wird noch besser

Seit 2010 gehört der Evoque zur Range Rover Familie, es ist also höchste Zeit den “Kleinen” zu modernisieren und noch besser zu machen. Seit seiner Einführung ist der Range Rover Evoque nicht nur ein Hingucker, sondern auch ein echter Bestseller für Land Rover. Das Zusammenspiel aus moderner Linienführung und markentypischer Designelemente und Tugenden wussten von Anfang zu überzeugen. Es ist gar nicht so einfach da noch eine Schippe nachzulegen.

Das Design der zweiten Generation ist noch frischer geworden, ohne jedoch dabei die noch junge Modellhistorie zu ignorieren. Die sportlich geduckte Haltung, die insbesondere durch die optisch niedrig angesetzte Dachlinie erzeugt wird, ist nach wie vor wichtiges Designelement. Der Wagen wirkt wie aus einem Guss – einem sehr gelungenen übrigens.

Jaguar Land Rover verfolgt die Vision, dass in naher Zukunft alle Fahrzeuge auch rein elektrisch erhältlich sein sollen. Daher ist natürlich auch die Wahl der Motoren wichtig. In der neuen Generation des Range Rover Evoque werden Drei- und Vierzylinder Motoren eingesetzt. Begleitet werden diese zukünftig durch Mild-Hybrid und Plug-in Hybrid Varianten.

Selbstverständlich ist auch der Evoque ein echter Range Rover. Das bedeutet der Wagen überzeugt auch abseits der Innenstadt. Fahrten ins Gelände steckt der Evoque genau so bravurös weg, wie den Shopping-Ausflug am Wochenende.

Jede Menge modernste Technik macht den Range Rover Evoque nicht nur zeitgemäß sondern auch für eine Weile zukunftssicher. Umfassende Konnektivität ist Ehrensache, aber es gibt auch Weltneuheiten wie ClearSight Ground View, bei der man dank cleverer Technik auch sieht was unter dem Wagen passiert.

Der Evoque ist mehr als nur ein Fashion Item. Das beweist Land Rover mit der zweiten Modellgeneration ein weiteres Mal.

Mehr Infos bei Land Rover

Foto: Land Rover