Frederique Constant Classics Automatic 24h – Zeit für einen ganzen Tag

Ursprünglich wurden Uhren mit einer 24-Stunden-Funktion vor allem von Forschern getragen, die ihre Zeit vornehmlich unter Wasser, in Höhlen oder auch im Weltall verbrachten. So konnten sie auch ohne Sonnenaufgang und -untergang ein Gefühl dafür entwickeln, ob es gerade Tag oder Nacht ist. Mit der Frederique Constant Classics Automatic 24h hält diese Funktion nun auch bei der Genfer Boutique Marke Einzug.

Die Classics Linie orientiert sich streng an den Traditionen der Schweizer Uhrmacherkunst. Im Inneren des 43 Millimeter großen Edelstahlgehäuses arbeitet das hauseigene FC-332 Automatikwerk mit 38 Stunden Gangreserve. Das Zifferblatt ist entweder dunkelgrau oder silberfarben gehalten und mit feinem Clou de Paris-Dekor verziert. In der Mitte der Frederique Constant Classics Automatic 24h ist die 24-Stunden-Tagesanzeige platziert. Der Stundenzeiger benötigt einen ganzen Tag für eine komplette 360°-Umdrehung. Auch wenn man diese Funktion im Alltag kaum braucht, ist es doch ein schönes Stück Uhrmacherkunst, die man so am Arm tragen kann.

Mehr Infos bei Frederique Constant

Fotos: Frederique Constant