Heldth Tunes 10 – a blast from rap’s past

Manchmal hört man unvermittelt morgens einen Song, der einen an eine bestimmte Phase in seinem Leben erinnert. Und dann kommt man auf den nächsten Song und auf den nächsten und dann den nächsten – und plötzlich hat man den Tag damit verbracht alte Songs aus seiner Jugend zu hören. Ripple Effect at it’s finest.

Der musikalische Ground Zero war für mich dieses Mal Aquemini von OutKast aus dem Jahre 1998 – entsprechend habe ich den Tag damit verbracht 90er Jahre Rap zu hören. Und was soll man sagen? Es war nicht umsonst Raps goldene Ära. In diesem Sinne: Peace out!

Für noch mehr musikalische Empfehlungen folgt einfach Heldth auf Spotify.

Weekly Tunes 11 auf Spotify

Fotos: Unsplash