MOKE International

Ursprünglich wurde der Mini Moke als leichtes Geländefahrzeug für das britische Militär konzipiert, aufgrund der viel zu geringen Bodenfreiheit kam es aber nie zum Einsatz in diesem Bereich. Der außergewöhnliche Wagen basiert technisch auf dem Mini und hat in seiner ursprünglichen Form eine ähnliche vielschichtige Geschichte vorzuweisen. Mitte der 60er Jahre begann der Moke seinen weltweiten Siegeszug als Alternative zum VW Buggy. Bis Anfang der 90er Jahre wurde der Mini Moke in verschiedenen Ecken der Welt mit den unterschiedlichsten Spezifikationen gebaut. Jetzt ist das Fun-Mobil als MOKE International zurück. Der Unterschied zum Original ist minimal. Das spartanische Interieur des Originals wurde dezent mit etwas mehr Sitzkomfort versehen, die massivste Änderung betrifft allerdings den Antrieb. Neben einem modernen Vierzylinder-Motor steht nun nämlich auch ein Elektromotor zur Auswahl. Auch nach über 50 Jahren ist der MOKE somit noch immer das perfekte Spaßfahrzeug.

Fotos: MOKE International