Ginetta G60

Die britische Tradition handgefertigter Automobile, die in Kleinserie entstehen reicht viele Jahrzehnte zurück. Heute gibt es zwar längst nicht mehr so viele dieser Unternehmen, wie in den 60er und 70er Jahren, ein paar wenige dieser legendären Marken produzieren aber bis heute noch faszinierende Sportwagen. Ginetta wurde 1957 gegründet und hat in den vergangenen Dekaden immer wieder aufregende Sportwagen mit Stahlrohrrahmen und Fiberglaskarosserie gefertigt. Der Name ist eine Hommage an Gina Lollobrigida und so ist jeder Wagen mit einem weiblichen Artikel versehen. Dieses Konzept gilt auch für die Ginetta G60. Der flache Sportwagen wird durch einen Sechszylinder-Motor mit 310 PS in weniger als 5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Der gesamte Wagen ist als Fahrmaschine konzipiert, auf ein wenig Komfort muss man allerdings auch nicht verzichten. Ein echter Exot und Spaßbereiter.

Fotos: Chris Wallbank, Ginetta