Megawind

Die HM3 Megawind ist vom klassischen Modell HM3 abgeleitet. Die charakteristischen Zwillingskegel erheben sich dreidimensional aus dem asymmetrischen Gehäuse und zeigen so gut ablesbar die Zeit an. Der große Rotor dreht gut sichtbar hinter Saphirglas seine Runden. Angetrieben wird die Megawind von dem HM3 Uhrwerk, welches von Jean-Marc Wiederrecht perfekt konstruiert und gestaltet wurde. Damit Unruh und Rotor auf der Zifferblattseite sichtbar werden konnten, musste das gesamte Uhrwerk gespiegelt werden. Die Megawind gibt es in Titan und 22K Gold.

Fotos: MB&F